Weiße Rose

Abschlussfahrt auf Malta

Carla Siebel am 6. Juli 2016 um 16:01

Malta

Eine Woche vor den Osterferien sind die Leistungskurse Erdkunde, Englisch u
nd Biologie mit ungefähr 80 Personen nach Malta geflogen. Am ersten Tag nach der Ankunft hatten wir Zeit die Umgebung zu erkunden oder uns auszuruhen. Am nächsten Tag, dem ersten richtigen Tag, sind wir morgens mit dem Bus nach Valletta gefahren. Während der Fahrt und auch in
Valletta hatte jeder Leistungskurs eine Stadtführung. Dort hatten wir auch noch freie Zeit. Danach ging es nach Sliema, eine nahgelegene Stadt. Nachdem jeder etwas gegessen hatte und einkaufen war, ging es nun auf ein Boot. Die Bootsfahrt verlief durch die drei Naturhäfen von Malta und an der alten Befestigungsmauer vorbei. img_1418
Am dritten Tag ging es in die ehemalige Hauptstadt Maltas, Medina. Zur Erkundung haben wir eine Stadtrallye gemacht. Wer wollte, konnte sich die Katakomben von Rabat anschauen und danach zu den Dingli‘ Klippen fahren. Am nachfolgenden Tag besuchten die Erdkunde-Leistungskurse und der Biologie-Leistungskurs die Meerwasserentsalzungsanlage von Malta. Malta wird fast nur mit Meerwasser versorgt. Nach der Führung konnten wir den restlichen Tag so gestalten, wie wir wollten, da es abends nach St. Julians ging, in die Party-Hochburg von Malta.
Den letzten Tag haben wir alle zusammen am Strand verbracht, wobei sich gegen Mittag kleine Gruppen verabschiedet haben, um Malta eigenständig zu erkunden. Am Abend wurden nur noch die Koffer gepackt und Fußball geschaut.
Wir sind am nächsten Tag sehr früh abgereist und haben den verpassten Schlaf der letzten Tage nachgeholt.

Carla Siebel

Quellen:
Foto: Carla Siebel

Schulleben