Furioser Sieg der Sek. I Jungen bei den Staffelmeisterschaften – zudem dreimal Vize-Stadtmeister.

Bei den diesjährigen 4 x 100m Staffelstadtmeisterschaften der Dortmunder Schulen am 29.11.2018 in der Helmut-Körnig-Halle ist die GSG in drei von vier Kategorien angetreten. Durch tolle Leistungen in den Vorläufen haben alle Staffeln ihre Endläufe erreicht.

Marie Rakowske (6f), Neele Glogowsky (7f), Amelie Degen (8f) und Sarah Wosnitza (8f) sicherten sich in der Sek. I den Vizemeistertitel, eine super Leistung der jungen Mädels, die zu ersten Mal bei der Staffel mit dabei waren und sich immerhin gegen insgesamt 8 Mannschaften durchsetzen mussten.

Die zwei Jungenstaffeln der Sek. II erreichten ebenfalls beide einen 2. Platz in ihren Vorläufen das Finale und traten dort gegen das Goethe-Gymnasium und das Imanuel-Kant-Gymnasium an. Leider musste sich die 1. Staffel hauchdünn und in einem sehr spannenden Finale geschlagen geben und erliefen somit den Vize-Stadtmeistertitel: Lorenz Schubert (12), Aaron Slanina (13), Alpaslan Ekizoglu (12), Niklas Lusskandl (12) und Ersatzläufer Erik Ufert (12). Die 2. Staffel der GSG belegte den 4. Platz: Thorben Röhricht (13), Pascal de West (13), Niklas Bültmann (13), Max Rakowske (13) und Ersatzläufer Cedrik Dersweski (13).

Für große Aufregung an diesem Tag allerdings sorgten die Läufe der Jungenstaffel in der Sek. I. Die erste Mannschaft, bestehend aus Maris Drom (9e), Daniel Kislov (10a), Nico Hilbig (10a), Lamin Tourai (10a) und Ersatzläufer Kilian Sonntag (8f), sahen sich mit der aus der Vorrunde erlaufenen Bestzeit als Favorit, während die zweite Mannschaft mit Noah Bauhaus (9d), Andy Zhang (9d), Quentin Krüger (9d) und Dean Weigl (10f) sich nicht so große Chancen erhofft haben. Während des Finallaufs dann der große Schock: Die erste Mannschaft kollidierte direkt in der ersten Kurve mit der auf gleicher Höhe laufenden Staffel der gegnerischen Schule und wurde zunächst direkt disqualifiziert, da die Wechselzone bei der Übergabe des Stabs überschritten wurde. Ein Videobeweis musste her und zeigte auch deutlich, dass die 1. Mannschaft keinerlei Schuld an der Kollision trug. Somit entschieden die Verantwortlichen, dass der Lauf wiederholt werden musste, nervenaufreibend und kräftezehrend für alle Beteiligten. So aber nicht für die 2. Mannschaft der Jungenstaffel: Diese Jungs mobilisierten noch einmal alle Kräfte und sicherten der GSG souverän den Stadtmeistertitel, dicht gefolgt von den Jungs der 1. Mannschaft, die uns damit auch noch den Vizetitel erlaufen haben. Bei insgesamt 14 antretenden Mannschaften ein großer Erfolg. Das Anfeuern und die großartige Unterstützung aller SuS der GSG sorgten on top noch für eine tolle Atmosphäre an diesem Tag!

Am Wettkampftag betreut und in den Wochen zuvor vorbereitet wurden die Staffeln von Nicole Werner, Felix Klocke, Kathi Schewe und Christian Sierakowski.