Weiße Rose

WhatsApp endlich sicher?

am 6. Juli 2016 um 16:41

WhatsApp

Mit dem letzten großen Update des Instant-Messaging-Dienstes WhatsApp, welches Anfang April ausgerollt wurde, wurde nicht nur eine Option zum Versenden von Dokumenten (zurzeit nur PDF möglich), sondern auch eine neue Verschlüsselung integriert.
Ende 2014 ist WhatsApp eine Kooperation mit dem Unternehmen Open Whisper Systems eingegangen und hat eine erste Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in den Messenger integriert.

„Die Welt braucht mehr Verschlüsselung, denn mehr und mehr Daten werden digitalisiert. Unsere gesamte Industrie marschiert in diese Richtung“, sagte WhatsApp-Chef Jan Koum im FOCUS-Interview.

Seitdem sind nun mehr als 16 Monate vergangen bis eine vollständige Verschlüsselung für alle Inhalte und Anrufe in WhatsApp Implementiert wurde. Die auf der Messenger-App „TextSecure“ (vormals „TextSecure“) basierende Verschlüsselung, welche auch von Edward Snowden empfohlen wird, verhindert ein Mitlesen von Dritten.

„Das bedeutet: Niemand außer dem Absender und dem Empfänger kann die Nachrichten sehen – weder WhatsApp noch Facebook noch irgendwelche Hacker, Kriminelle noch Diktatoren. Das ist das Versprechen der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung“, so Koum.

Allerdings behält sich WhatsApp weiterhin vor die Meta-Daten, bestehend aus eurer Telefonnummer und dem Datum-/Zeitstempel der einzelnen Nachrichten sowie Dateien für eine kurze Zeit zu speichern. Dies lässt sich in den Nutzungsbedingungen [https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy] nachlesen.

Somit hat WhatsApp neben der automatischen Synchronisierung eures Telefonbuchs alle eure Kontakte und außerdem eure Metadaten in der Hand. Da WhatsApp zu Facebook gehört, ist es nicht weit hergeholt, dass diese Daten zur Analyse und zum Zeichnen eines Social-Graphs genutzt werden. Aber WhatsApp bzw. Facebook ist natürlich nicht das einzige Unternehmen, welches eure Daten sammelt. Also ist es weiterhin eure Entscheidung, ob ihr bei WhatsApp bleibt oder auf Alternativen wie
Signal, Threema oder Telegram ausweicht.

Sven Eberth

 

Quellen:
Bild: pixabay.com/en/users/Sierra_Graphic-44404 (CC0)

Technik