Weiße Rose

Freiheit – Was ist das?

Dana Fischer am 3. März 2018 um 8:00

youth-active-jump-happy

Freiheit kann man auf viele verschiedene Weisen interpretieren. Wikipedia erklärt es so: „Freiheit wird in der Regel als Möglichkeit verstanden, ohne Zwang zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten auszuwählen und entscheiden zu können (…)“. Das nächste Zitat, das ich anführen möchte, ist von Jean-Jacques Rousseau: „Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.“ Er interpretiert es so, dass Freiheit etwas ist, bei dem man zu nichts gezwungen wird, man aber auch nicht alles tun kann, was man möchte. Das nächste Zitat ist von Johann Wolfgang von Goethe: „Wer sich dem Gesetz nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.“ Aber ich frage mich warum? Warum soll man aus seiner Heimat fliehen, nur weil man da nicht frei seine Meinung sagen kann und so die Freiheit eingegrenzt ist.
Wir hier in Deutschland haben Glück, doch was ist mit anderen Ländern, wie zum Beispiel in Syrien oder der Ukraine. Dort ist die Freiheit durch Krieg eingeschränkt. Freiheit ist, wie ich schon erwähnte, ein sehr weitläufiger Begriff. Manche verstehen unter Freiheit, wenn man nicht zu irgendetwas gezwungen wird, andere wiederum sind der Meinung, Freiheit sei es, wenn man von Zuhause ausziehen kann. Die Menschen in Syrien interpretieren Freiheit wahrscheinlich in dem Sinne, dass der Krieg aufhört, sie wieder sicher sind oder gar wieder aus Deutschland in ihre Heimat zurückreisen können, ohne Angst haben zu müssen, dass irgendwo eine Bombe einschlägt. Sie wünschen sich wahrscheinlich wieder einen ganz geregelten Tagesablauf oder sehnen sich nach ihren Kindern, die sie während des Krieges allein an einen sicheren Ort wie zum Beispiel Deutschland gebracht haben.

Was hat Freiheit mit Vögeln zu tun?

Wenn man auf Google Freiheit eingibt, kommen dort Bilder von Vögeln, die an dem Himmel fliegen. Und wenn ihr euch jetzt fragt, warum das so ist, dann möchte ich euch diese Frage beantworten. Der Vogel ist ein Symbol der Freiheit, da der Vogel fliegen kann, wie er möchte. Er ist frei, er hat keine Zeiten, an die er sich halten muss. Sie stehen auf, wenn sie Sonne aufgeht und gehen in das Bett, wenn die Sonne untergeht. Nicht wie wir Menschen, die von Termin zu Termin rennen und immer die Uhr im Blick haben. Die Vögel müssen sich an nichts halten, keine Zeit, keine Regeln und trotzdem ist das Himmelsreich friedlich.

Man merkt, Freiheit ist sehr groß und jeder erfasst es anders. Ich sehe Freiheit als Zeichen an, dass nirgendwo Krieg beziehungsweise überall Frieden herrscht, dass man seine Meinung sagen kann, ohne als Rassist oder sonstiges dargestellt zu werden, dass man so sein kann, wie man möchte, ohne gemobbt oder gar ganz ausgeschlossenen zu werden. Das ist für mich Freiheit und noch viel mehr. Wir könnten wahrscheinlich viel mehr Freiheit haben, wenn wir netter wären und nicht nur auf das Äußere achten würden, genau wie die Poetry-Slammerin Julia Engelmann schon sagt: „Es geht doch um den Inhalt vielmehr als um die Form (..).“ Es wäre bestimmt auch einfacher, wenn wir nicht über Religion streiten, sondern andere so akzeptieren, wie sie sind. Aber das ist nun mal meine Ansicht von Freiheit. Vielleicht regt euch der Text ja zum Nachdenken an.

Dana Fischer

Bildquelle:
https://www.pexels.com/de/foto/sonnenuntergang-strand-menschen-frauen-40815/

Weltgeschehen