Weiße Rose

Trump siegt!

am 2. Februar 2017 um 9:00

Donald Trump

Donald Trump wird neuer Präsident der USA. Das steht fest und wird sich nicht mehr ändern. Für viele Europäer ist es unverständlich, dass der Rüpel Trump die Wahl tatsächlich mit 290 zu 232 Wahlmännern gewinnen konnte. Viele fragen sich nun, welche politische Richtung die USA nun einschlagen werden. Trump hatte im Wahlkampf viele, teils absurde Dinge angekündigt: Eine Mauer an der Grenze zu Mexiko, die Abschiebung aller illegalen oder kriminellen Einwanderer, Einreiseverbot für Muslime, Beobachtung von Moscheen, die Aufhebung des Atomabkommens mit dem Iran, die uneingeschränkte Bombardierung des IS, auch mehr Waffen und weniger Kontrollen finden sich in seinen Versprechen und schlussendlich möchte er den Steuerzahler entlasten. Auf den ersten Blick sehen viele der Punkte sehr gut aus, doch wenn man einen genaueren Blick auf seine Versprechen wirft, kann man die Unmöglichkeit vieler Projekte erkennen.
Die Mauer nach Mexiko wäre zum Beispiel nicht bezahlbar und würde für die USA die Staatspleite bedeuten, ebenso die Abschiebung von allen illegalen oder kriminellen Einwanderern, diese Maßnahme würde über 600 Milliarden Dollar kosten und über 20 Jahre dauern. Auch das Bruttoinlandsprodukt würde um 1,6 Billionen Dollar sinken. Außerdem verstoßen diese Pläne, genauso wie die Einreiseverweigerung für Muslime, gegen amerikanisches und internationales Recht. Auch die Religionsfreiheit würde durch die Schließung und Beobachtung von Moscheen verletzt werden. Die Aufhebung des Atomabkommens mit dem Iran wäre ein herber Rückschlag für die internationale Politik. Trump scheint es zudem egal, dass die derzeitigen Bombenangriffe auch Rebellen und Zivilisten treffen. Er möchte Russlands Präsident Putin bei der Bekämpfung des IS unterstützen. Gleichwohl beschränkt er die Intervention in Syrien auf Luftangriffe, Bodentruppen schließt er bisher aus.
Die Forderung, mehr Waffen in die Hände von Amerikanern zu geben, begründet er damit, dass es so wenige Straftaten gebe, da sich die Menschen verteidigen könnten. Doch diese Forderung setzt voraus, dass nur „vernünftige“ Menschen eine Waffe tragen, keine unvernünftigen, die unschuldige Menschen erschießen. Die geplanten Steuersenkungen würden ein großes Loch im Staatshaushalt verursachen. Dieses Loch möchte Trump mit Steuern für Firmen, die außerhalb Amerikas Profite machen, stopfen.
Da Trump die Wahl bekanntermaßen gewonnen hat, wird die Zukunft zeigen, welchen Weg die USA innen- und außenpolitisch einschlagen werden.

Hendrick Heimbruch

Bildquelle:
commons.wikimedia.org/wiki/File:Donald_Trump_by_Gage_Skidmore_12.jpg

Weltgeschehen